Dirigentenorchester

 

Dirigentenorchester der Kreisvereinigung Rottweil im DHV

(umgangssprachlich DirO)

 

Orchestersprecher: Georg Werner
Gallusstraße 2, 78573 Wurmlingen
georg@zimmerei-rapp.com

Quasi-Geschäftsführerin/Organisatorisches: Doris Mauch
Bitzentheileweg 22, 78655 Dunningen
d.v.mauch@t-online.de

Historie

1985 hatte die damalige Kreisdirigentin Renate Riedlinger, anläßlich des Kreistreffens in Aichhalden einen Auftritt nur mit Dirigenten der Kreisvereine zu gestalten. Viele Dirigenten folgten diesem Aufruf und das gemeinsame Musizieren machte allen so viel Spaß, dass man sich zu einer Fortsetzung der Probenarbeit entschloss, das Dirigentenorchester war geboren!

Es etablierte sich zu einem beliebten Konzertpartner. Natürlich war es nicht immer einfach, einen gemeinsamen Probentermin zu finden. Doch der Wille zum gemeinsamen Musizieren überwand auch diese Schwierigkeiten. So wurden im Laufe der Zeit aus ehemals vielleicht konkurrierenden Dirigenten Freunde. Allein diese Fakten geben dem Orchester seine Daseinsberechtigung.

1989 wurde die erste große Konzerttournee nach Chile durchgeführt. Victor Sepulveda übernahm Dirigat und ein Großteil der Organisation in seinem Heimatland. Durch den Wechsel im Amt des Kreisdirigenten wurden auch organisatorische Veränderungen notwendig. Da man sich über das Fortbestehen des Orchesters absolut einig war, wurde ein Dirigent außerhalb des Orchesters gesucht. Mit Johannes Baumann aus Trossingen konnte ein Fachmann gewonnen werden der es versteht, neue Akzente zu setzen.

Aber auch in den Reihen der Spielerinnen und Spielern gab es Veränderungen. Viele Dirigenten, die wegen gesundheitlicher Gründe oder sonstigen persönlichen Veränderungen aufhören mussten, konnten zunächst nicht ersetzt werden. Aus diesem Grund freute man sich sehr über das Mitwirken junger Spieler aus den Kreisvereinen, die außer in ihren Heimatvereinen zum Teil auch noch im Landesjugendorchester aktiv waren.  Ein großer Anreiz beim DirO, wie es die Spieler liebevoll nennen, waren die Konzertreisen. So wurde 2008 eine Tournee durch Nordchile und zur Osterinsel unter dem Dirigat von Victor Sepulveda, Dieter Witz und Uwe Rapp durchgeführt.

2011 ging es nach Osterrode im Harz und Bad Zwischenahn in der Nähe von Bremen, Ralf Schwarzien hatte den Dirigentenstab für dieses Projekt übernommen. Da es immer problematischer war, durchgehend Proben anzusetzen, wurden jetzt Aufführungen als Projekte mit verschiedenen Gastdirigenten angegangen, auch die Kreisdirigenten Sandra Keller, Dieter Witz und Uwe Rapp brachten sich stark ein.

Ein voller Erfolg wurde die Konzertreise auf die KapVerden 2017, die gelungene Mischung von mitspielenden Dirigenten, älteren erfahrenen Spielern und sehr begabten Jugendlichen überzeugte bei den Auftritten aber auch im Miteinander bei Proben und in der Freizeit. Die Leitung hatten Dieter und Uwe. Das letzte Konzert fand im Herbst 2018 anlässlich des Jubiläums des Harmonikaverein Salzstetten-Tumlingen statt. Maik Widmann hatte ein tolles Programm einstudiert und es gab stehende Ovationen.

2019 blieb ein konzertfreies Jahr und 2020 wird es auch so sein, das Jubiläumskonzert wurde auf 2021verschoben. Eine Einladung als Konzertpartner liegt auch für 2021 vom HHC Möhringen vor. Wir versuchen aber immer, uns auch auf kameradschaftlicher Basis zu treffen. SpielerInnen der Kreisvereine sind herzlich im DirO willkommen. Es ist eine Herausforderung aber auch befriedigend, wenn in wenigen Proben ein Konzertprogramm erarbeitet wird.